Wolfgang Gedat

Wolfgang Gedat (* 1940 in Gielsdorf bei Berlin) ist ein deutscher Biologe und Autor. Er wohnt mit seiner Frau in Schillig, Gemeinde Wangerland.
Schon als Jugendlicher gehörte Wolfgang Gedat zum Arbeitskreis „Vertebrata“ (Wirbeltiere) im Tierpark Berlin und war dort bei den Ornithologen tätig. Er lernte das Präparieren im Naturkundemuseum Berlin und begleitete Wissenschaftler bei biologischen Exkursionen. Nach einem Studium der Biologie in Potsdam machte er Mitte der 1970er Jahre sein Diplom. Er unterrichtete viele Jahre das Fach Biologie und qualifizierte sich nebenbei als Freiland-Biologe. Er engagierte sich im Umweltschutz. Als Zoopädagoge leitete er von 1992 bis 2002 die Zooschule im Heimatgarten Fürstenwalde. Während dieser Zeit war Gedat als Moderator für naturwissenschaftlichen Unterricht am Pädagogischen Landesinstitut Brandenburg (PLIB) in der Lehrerfortbildung tätig.
Gedat ist seit 1992 staatlich geprüfter Wattführer und seit 2010 Nationalparkwattführer. Seit 2002 wohnt er im Nordseeheilbad Horumersiel-Schillig. Er bietet Wattwanderungen an und hält Vorträge, publiziert und macht die Besucher mit dem Naturerbe Nationalpark Wattenmeer vertraut.
Gedat bietet besondere Naturführungen für Kinder an, denen er die Pflanzenwelt anhand von märchenhaften Erzählungen nahebringt. Seine gesammelten Erzählungen veröffentlichte Gedat in mittlerweile vier Büchern; sein aktuelles Werk „Wispern am Wegesrand“ erschien 2013.